Vermisstenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite


VKSVG

Vermisstenforum » Vermisste und Gefallene Personen von 1939-45 » Suche nach Onkel » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Suche nach Onkel
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
seiler.seiler
Ist neu hier


Dabei seit: 22.07.2012
Beiträge: 6

Suche nach Onkel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

meine Familie sucht schon länger Informationen über meinen Onkel zu bekommen.

Vermisst zwischen dem 13.01. und 18.01.1945 im Raum Radom (Polen)/Weiselbrückenkopf bei Baranow und Sandomierz

Name: Friedrich Hermann (Fritz) Schweigert, geb. 19.08.1924 in Würm (jetzt Pforzheim)
Feldpostnr. 10719
2. Komapnie Schwere Panzerabteilung

Alle bisherigen Suchanfrgen (DRK) usw. waren erfolglos. Hat jemand noch eine Idee, wo man noch nachfragen könnte oder hat sonstige Informationen.

Danke
22.07.2012 12:26 seiler.seiler ist offline E-Mail an seiler.seiler senden Beiträge von seiler.seiler suchen Nehmen Sie seiler.seiler in Ihre Freundesliste auf
Hosenbein02 Hosenbein02 ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 58
Herkunft: Vorpommern

RE: Suche nach Onkel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ein Fritz Schweigert, geb. am 19.08.1924 ist beim VDK verzeichnet mit folgenden Auszug.

Fritz Schweigert

Nach den uns vorliegenden Informationen ist Fritz Schweigert seit 01.01.1945 vermisst.

In dem Gedenkbuch des Friedhofes Laurahütte / Siemianowice haben wir den Namen und die persönlichen Daten des Obengenannten verzeichnet. Sie können gern einen Auszug bei uns bestellen.

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Friedhöfen nicht die aktuelle Version ausliegt, somit kann der Name Ihres Angehörigen darin evtl. noch nicht verzeichnet sein.
Nachname:
Schweigert
Vorname:
Fritz
Geburtsdatum:
19.08.1924
Todes-/Vermisstendatum:
01.01.1945
Todes-/Vermisstenort:
Kielce / Lysa Gora

Gruß René

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hosenbein02: 22.07.2012 12:55.

22.07.2012 12:54 Hosenbein02 ist offline E-Mail an Hosenbein02 senden Beiträge von Hosenbein02 suchen Nehmen Sie Hosenbein02 in Ihre Freundesliste auf
JürgenP JürgenP ist männlich
Foren As


Dabei seit: 06.10.2009
Beiträge: 94
Herkunft: Meck-Pomm

RE: Suche nach Onkel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Zitat:
Original von seiler.seiler

Feldpostnr. 10719
2. Komapnie Schwere Panzerabteilung

Ausgehend von dem genannten Zeitraum handelt es sich um die 2. Kompanie der schweren Panzer-Abteilung 424.

Hier ein paar Informationen zu der Einheit : http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Glie...zerAbt424-R.htm


Zitat:
Original von seiler.seiler
Alle bisherigen Suchanfrgen (DRK) usw. waren erfolglos.

Kannst Du bitte das "usw." etwas genauer definieren. Augenzwinkern
Gibt es z.B. eine WASt-Auskunft ?

Herzliche Grüße Jürgen

__________________
Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

22.07.2012 14:09 JürgenP ist offline E-Mail an JürgenP senden Beiträge von JürgenP suchen Nehmen Sie JürgenP in Ihre Freundesliste auf
Hosenbein02 Hosenbein02 ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 58
Herkunft: Vorpommern

RE: Suche nach Onkel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

habe mal den von dir angegebenen Vermisstenort (Radom) und den vom VDK (Kielce / Lysa Gora) gesucht. Es könnte sich durchaus um den von dir gesuchten Onkel handeln. Kielce liegt unweit südwestlich von Radom.

Gruß René
22.07.2012 14:46 Hosenbein02 ist offline E-Mail an Hosenbein02 senden Beiträge von Hosenbein02 suchen Nehmen Sie Hosenbein02 in Ihre Freundesliste auf
seiler.seiler
Ist neu hier


Dabei seit: 22.07.2012
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von seiler.seiler
RE: Suche nach Onkel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für den Hinweis,

erneute WAst-Amfrage läuft noch. Auch Anfragen bei verschiedenen privaten Oragnisationen waren erfolglos. Leider habe ich nicht alle Unterlagen.

Ich selbst gehe nicht davon aus, dass sich noch etwas genaueres ermitteln läßt - aber für meine Mutter und ihre Schwester versuchen wir es noch einmal.

Gruß

Christine
25.07.2012 18:53 seiler.seiler ist offline E-Mail an seiler.seiler senden Beiträge von seiler.seiler suchen Nehmen Sie seiler.seiler in Ihre Freundesliste auf
seiler.seiler
Ist neu hier


Dabei seit: 22.07.2012
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von seiler.seiler
RE: Suche nach Onkel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für den Hinweis auf das Gedenkbuch.
Lediglich das Datum 01.01.1945 paßt nicht ganz, da wir einen Brief haben, den er eigenhändig am 06.01.1945 geschrieben hat.

Gruß

Christine
25.07.2012 18:56 seiler.seiler ist offline E-Mail an seiler.seiler senden Beiträge von seiler.seiler suchen Nehmen Sie seiler.seiler in Ihre Freundesliste auf
Hosenbein02 Hosenbein02 ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 58
Herkunft: Vorpommern

RE: Suche nach Onkel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Christine,

das Vermisstendatum ist nicht zu 100% verbindlich. Mein Urgroßvater ist in der Nacht von dem 23.01.1945/24.01.1945 gefallen und laut der Onlinegräbersuche des VDK seit 1939 vermisst.

Gruß René
25.07.2012 19:08 Hosenbein02 ist offline E-Mail an Hosenbein02 senden Beiträge von Hosenbein02 suchen Nehmen Sie Hosenbein02 in Ihre Freundesliste auf
seiler.seiler
Ist neu hier


Dabei seit: 22.07.2012
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von seiler.seiler
RE: Suche nach Onkel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Rene,

das habe ich mir auch gedacht und habe daher beim VDK den Auzug aus dem Gedenkbuch bestellt.

Gruß

Christine
25.07.2012 19:18 seiler.seiler ist offline E-Mail an seiler.seiler senden Beiträge von seiler.seiler suchen Nehmen Sie seiler.seiler in Ihre Freundesliste auf
Alexander Alexander ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-890.jpg

Dabei seit: 12.09.2006
Beiträge: 716
Herkunft: Göppingen, BW

RE: Suche nach Onkel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hosenbein02
Hallo Christine,

das Vermisstendatum ist nicht zu 100% verbindlich. Mein Urgroßvater ist in der Nacht von dem 23.01.1945/24.01.1945 gefallen und laut der Onlinegräbersuche des VDK seit 1939 vermisst.

Gruß René


Das Vermisstendatum stammt in der Regel vom DRK-Suchdienst, bei dem meist Monat und Jahr der Vermissung erfasst sind. Entsprechend übernimmt der VDK dieses Datum als "erster" des Monats. Wenn man aber entsprechende Unterlagen, z.B. Brief der Einheit dem VDK übersendet, ändern sie auch das Datum und ggf. auch den Ort!

@Hosenbein
bei deinem Urgroßvater handelt es sich mit großer Sicherheit um die letzte bei der WASt vorliegende Truppenmeldung. Es ist also nicht das Vermisstendatum, es liegen aber vermutl. keine weiteren Infos zum Verbleib vor (evtl. auch keine DRK-Suchmeldung)

@Christine
weißt du ob dein Onkel für tot erklärt wurde? Wenn dir das nicht bekannt ist, solltest du mal beim Standesamt in Pforzheim nachfragen, ob sich auf seiner Geburtsurkunde ein Randvermerk zu einer Todeserklärung befindet. Falls ja, liegt diese je nach Alter der Todeserklärung entweder im zuständigen Amtsgericht (wahrscheinlich Pforzheim) oder im Generallandesarchiv in Karlsruhe.

Kannst du die Auskünfte der Suchinstitutionen hier einmal einstellen? Woher stammt dass (relativ) genaue Vermisstendatum?

Gruß Alex

__________________
***Ein Krieg ist erst dann vorbei, wenn der letzte Soldat beerdigt ist***
Alexander Wassiljewitsch Suworow

Suche Fotos und Unterlagen zur 198. Infanterie-Division
25.07.2012 19:34 Alexander ist offline E-Mail an Alexander senden Beiträge von Alexander suchen Nehmen Sie Alexander in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Alexander in Ihre Kontaktliste ein
seiler.seiler
Ist neu hier


Dabei seit: 22.07.2012
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von seiler.seiler
RE: Suche nach Onkel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Alex,

es gibt von 1970 einen ausführlichen Bericht vom DRK.
Das Datum ist auch deshalb so gut eingrenzbar, da mein Onkel noch am 6. Janur einen Feldpostbrief geschrieben hat. Außerdem hat, das weiß ich allerdings nur aus Erzählungen, ein Vorgesetzter, der den Krieg überlebt hat, meinen Großeltern bestätigt, wann er meinen Onkel zuletzt gesehen hat.

Gruß Christine
25.07.2012 19:47 seiler.seiler ist offline E-Mail an seiler.seiler senden Beiträge von seiler.seiler suchen Nehmen Sie seiler.seiler in Ihre Freundesliste auf
Jürgen Fritsche Jürgen Fritsche ist männlich
König


images/avatars/avatar-363.gif

Dabei seit: 28.12.2006
Beiträge: 1.272
Herkunft: Heusenstamm

RE: Suche nach Onkel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hosenbein02
Kielce liegt unweit südwestlich von Radom.

Moin René,

"unweit" wären in diesem Fall immerhin knapp 80 km Luftlinie ... großes Grinsen

Im Raum Kielce war damals die 4. Panzer-Armee eingesetzt, im Raum Radom die 9. Armee. Die Armeegrenze verlief von der Weichsel südlich der 214. ID bei Pulawy nach Westen etwa in Höhe von Konskie. Da gab es also doch schon Abstand ...

__________________
Viele Grüße, Jürgen

(Aktives Banner, bitte anklicken ...)
26.07.2012 12:29 Jürgen Fritsche ist offline E-Mail an Jürgen Fritsche senden Homepage von Jürgen Fritsche Beiträge von Jürgen Fritsche suchen Nehmen Sie Jürgen Fritsche in Ihre Freundesliste auf
Jürgen Fritsche Jürgen Fritsche ist männlich
König


images/avatars/avatar-363.gif

Dabei seit: 28.12.2006
Beiträge: 1.272
Herkunft: Heusenstamm

RE: Suche nach Onkel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von seiler.seiler
Vermisst zwischen dem 13.01. und 18.01.1945 im Raum Radom (Polen)/Weiselbrückenkopf bei Baranow und Sandomierz

Moin Christine,

am frühen Morgen des 12.01.1945 startete die 1. Ukrainische Front der Roten Armee mit einem stundenlangen Artilleriebeschuß aus Tausenden von Geschützen und anschließendem Durchbrechen von Panzertruppen mit nachfolgender Infanterie in bis zu zehnfacher Übermacht ihre massive Winteroffensive aus dem Weichsel-Brückenkopf Baranów heraus, am 14. folgten die ebenso massiv vorbereiteten und durchgeführten Offensiven der 1. Weißrussischen Front aus den nördlichen Brückenköpfen an der Weichsel bei Pulawy und bei Warka und Magnuszew.

Die deutschen Stellungen westlich des Weichselbogens wurden binnen Stunden völlig überrannt, die sowjetischen Panzerspitzen stießen schnell weit nach Westen vor. Um die überrannten deutschen Truppen, soweit sie das massive Artilleriefeuer überlebt hatten, "kümmerten" sich die nachfolgenden Truppen der Roten Armee.

In diesem unvorstellbaren, riesigen Chaos von sich in Auflösung befindlichen, fliehenden und völlig durchmengten deutschen Truppenteilen bis hin zu sich auf eigene Faust durchschlagenden kleinen und kleinsten Soldatengruppen (Befehl "Rette sich, wer kann!") konnten verständlicherweise keine ordentlichen Truppenmeldungen mehr abgesetzt werden. Ebenso wenig können Einzelschicksale nachvollzogen werden. Die Flüchtenden wurden immer wieder von verfolgenden Einheiten der Roten Armee eingeholt und aufgerieben. Gefangene wurden anfangs keine gemacht.

Eine Zusammenstellung über Lage und Entwicklung am Brückenkopf Baranów kannst Du hier nachlesen.

__________________
Viele Grüße, Jürgen

(Aktives Banner, bitte anklicken ...)
26.07.2012 12:54 Jürgen Fritsche ist offline E-Mail an Jürgen Fritsche senden Homepage von Jürgen Fritsche Beiträge von Jürgen Fritsche suchen Nehmen Sie Jürgen Fritsche in Ihre Freundesliste auf
seiler.seiler
Ist neu hier


Dabei seit: 22.07.2012
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von seiler.seiler
RE: Suche nach Onkel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jürgen,

vielen Dank für die Infos.

Gruß

Christine
26.07.2012 20:56 seiler.seiler ist offline E-Mail an seiler.seiler senden Beiträge von seiler.seiler suchen Nehmen Sie seiler.seiler in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Vermisstenforum » Vermisste und Gefallene Personen von 1939-45 » Suche nach Onkel

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

Kirchlicher Suchdienst