Vermisstenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite


VKSVG

Vermisstenforum » Der 2. Weltkrieg » Wolgatatarische Legion » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wolgatatarische Legion
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Iskander Gilyazov
unregistriert
Wolgatatarische Legion Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Kolleginen und Kollegen,

herzliche Grüße aus Kazan.
Als Historiker beschäftoge ich mich in den letzten Jahren zum Thema über die Geschichte der Ostlegionen der Wehrmacht, besonders die Geschichte der Wolgatatarischen Legion (bzw. Legion Idel-Ural), und habe zu diesem Thema ziemlich viel publiziert (leider vorwiegend auf Russisch). Die Fachliteratur ist hauptsächlich mir bekannt - ich habe relativ lange Zeit in der deutschen Archiven und Bibliotheken gearbeitet.Aber aus eigener Erfahrung weiß ich sehr gut, daß manchmal zusätzliche Informationen ganz unerwartet zu finden sind. Deshalb wende ich mich mit großer Bitte - vielleicht hat jemand solche interessante Informationen über die Wolgatatarsiche Legion (z. B. über die während des Krieges zuständige Personen, Photos, Publikationen usw).
Vielen Dank!
09.03.2010 10:48
Gelöscht
unregistriert
RE: Wolgatatarische Legion Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Willkommen im Forum!

Vielleicht gibt es hier schon für Dich etwas darüber zu lesen:

LINK 1

LINK 2

Bis dann
Uwe
09.03.2010 11:18
Iskander Gilyazov
unregistriert
RE: Wolgatatarische Legion Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für rasche Antwort! Kosaken und Kalmycken waren jedoch von sogenannten Turkvölker im Rahmen der Ostlegionen getrennt... Das war also ganz andere Geschichte... Aber sowieso... Nochmal vielen Dank!
09.03.2010 11:47
bags1960 bags1960 ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-584.jpg

Dabei seit: 05.01.2008
Beiträge: 581
Herkunft: Lüneburger Heide

Idel-Ural Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Iskander Gilyazov,

ich weiß nicht in wie weit du über die Büchern von Georg Tessin informiert bist. Aber im Band I
"Die Waffengattungen Gesamtübersicht" zum Beispiel taucht die Legion Idel-Ural zwei mal mit Erläuterung
auf.
Daher bitte melden, wenn das neue Informationen für die sind.


Gruß Michael

__________________
Ich suche Informationen zu den Grenadier-Regimentern 530 und 260 sowie zur 299. Infanterie-Division.
09.03.2010 13:30 bags1960 ist offline E-Mail an bags1960 senden Beiträge von bags1960 suchen Nehmen Sie bags1960 in Ihre Freundesliste auf
Gelöscht
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Iskander Gilyazov,

ja, der erste Beitrag mit den Link's war nicht zielführend - ansonsten ist hier noch etwas:

LINK 3

Bis dann
Uwe

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Gelöscht: 09.03.2010 13:57.

09.03.2010 13:48
Iskander Gilyazov
unregistriert
RE: Idel-Ural Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Michael,

vielen Dank! Die Forschung von Georg Tessin ist mir sehr gut bekannt. Diese Information habe ich in meinen Pulikationen gut verwendet.
Herzliche Grüße.
09.03.2010 14:46
Jens Jens ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-967.jpg

Dabei seit: 11.01.2008
Beiträge: 348
Herkunft: Niederschlesien / Oberlausitz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Iskander Gilyazov,

auch von mir ein herzliches Willkommen in unserem Forum. Als ich auf Deinen Beitrag gestoßen bin, hab ich mir überlegt, wo ich schonmal etwas über die Wolga-Tatarische Legion gelesen hatte. *klick* Und zwar in einem Buch, welches über die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung zu beziehen ist (kostenfrei, lohnt sich!)

Titel: Soldaten an der Elbe - US Armee, rote Armee, Wehrmacht und Zivilisten am Ende des zweiten Weltkrieges; Hrsg. Uwe Niedersen

In dem Buch kommen mehrere Historiker zu Wort, unter anderem Eberhard Berndt. In seinem Bericht ("Die Kämpfe in der Dresdener Richtung im April 1945") heisst es unter anderem im Absatz über die Kampfstärke des Ortsstützpunktes Bautzen:

(Zitat): ......zu diesem Zeitpunkt müssen Teile des Bataillons 831 der Wolga - Tatarischen Legion (auf deutscher Seite), der Sturmflak- Abteilung 96, des Flak- Regiments 47 und der Bewährungskompanie der 4. Panzerarmee einbezogen werden......

(besagter Zeitpunkt war der 18.04.1945 abends)

vielleicht hilft Dir auch diese kleine Information weiter.

Gruß Jens

__________________
"Es gibt noch ein anderes, besseres Leben, mein Freund. Und da werden wir uns wiedersehen..."
(Napoleon zu Marschall Duroc an dessen Sterbebett)
11.03.2010 23:33 Jens ist offline E-Mail an Jens senden Beiträge von Jens suchen Nehmen Sie Jens in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Jens in Ihre Kontaktliste ein
Iskander Gilyazov
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Herzlichen Dank! Das ist interessante und neue Information fuer mich.
12.03.2010 07:37
nimbus0 nimbus0 ist männlich
Ist neu hier


images/avatars/avatar-93.gif

Dabei seit: 17.09.2006
Beiträge: 7
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

der VKSVG hatte vor ein paar Jahren einen Soldaten exhumiert, der die Erkennungsmarke eines Wolgatataren trug. Vermutlich ein Lazarett Nähe Berlin, soweit ich mich erinnere.

Vielleicht ist das für Dich bezüglich des Einsatzraumes interessant.

__________________
Sucht Ihr mich, so findet Ihr mich.
Wenn Ihr von ganzem Herzen nach mir fragt,
lasse ich mich von Euch finden.
Jeremia 29, 13-14
14.03.2010 02:24 nimbus0 ist offline E-Mail an nimbus0 senden Beiträge von nimbus0 suchen Nehmen Sie nimbus0 in Ihre Freundesliste auf
Benny
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

einen Angehörigen der Wolgatatarenlegion exhumiert ?
Nein. Jedenfalls nicht dass ich jetzt wüßte.
Wir haben 2006 im Wald bei Wiesenau (Nähe Frankfurt/Oder) nur eine Erkennungsmarke der Wolgatataren-Legion gefunden- Stammnummer 3928.
Die Wast hatte keine Unterlagen dazu...- Leider.
Der Fund war ein Oberflächenfund ( 10- 15 cm tief)- ohne Gebeine.
Ungefähre Fundstelle ist dokumentiert, auch ein Foto der EKm ist noch da.
14.03.2010 18:55
Eberhard
Jungspund


Dabei seit: 14.09.2010
Beiträge: 20

Wolga-Tatarische Legion Btl.831 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Iskander,

Jens hat mich am 11.03.10 in seinem Beitrag erwähnt.
Seit 1985 beschäftige ich mich mit den Kämpfen im April 1945 in der Dresdener
Richtung. Schwerpunkt sind die Kämpfe um die Stadt Bautzen.
Hier läßt sich der Einsatz des Btl.831 durch Gefallene nachweisen.
Bei Interesse könnte ich Dir diese wenigen Namen schicken.
Wo das Batl. zum Einsatz kam ist unklar.

Auf der Siete: SO 526 der Vermißtenbildliste des DRK ist das Btl. mit 7 Vermissten
(davon 3 mit Bild) für den Kampfraum Bautzen nachgewiesen.

Aus den wenigen Angaben wird deutlich, dass der Stamm dieser Einheit aus Deut-
schen bestannd.

Mit besten Grüßen

Eberhard
05.11.2010 16:16 Eberhard ist offline E-Mail an Eberhard senden Beiträge von Eberhard suchen Nehmen Sie Eberhard in Ihre Freundesliste auf
Eberhard
Jungspund


Dabei seit: 14.09.2010
Beiträge: 20

Btl. 831 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
hier die Seite der VBL für das Bataillon :

Dateianhang:
unknown Btl.831.pdf (310 KB, 29 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Eberhard: 26.12.2010 11:13.

26.12.2010 11:11 Eberhard ist offline E-Mail an Eberhard senden Beiträge von Eberhard suchen Nehmen Sie Eberhard in Ihre Freundesliste auf
Iskander Gilyazov
unregistriert
RE: Btl. 831 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Herzlichen Dank für die Sendung!
Das ist äußerst interessant für mich und erweitert meine Vorstellung über die Geschichte der Wolga-tatarischen Legion - bei uns sind mehr Angaben über die tatarische Legionäre der Legion zu finden und fasr nichts über deustche...

Wünsche ein glückliches neues Jahr!
27.12.2010 14:15
Eberhard
Jungspund


Dabei seit: 14.09.2010
Beiträge: 20

Btl. 831 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zusatz:

Nach Angabe des Sohnes von Dr. Häußler (vgl.VBL)hatte sein Vater seinen letzten
Verbandsplatz in der Landesstrafanstalt Bautzen errichtet.
Die Landesstrafanstalt wurde im Verlauf der Kämpfe von den sowjetischen Truppen
eingeschlossen und von zwei Steiten am 21.04.45 gestürmt.

Nach Aussage eines Zeitzeugen, der dem Btl.831 nach den Kämpfen um Bautzen
als Schreiber zugeteilt war, hatte die Einheit zu dieser Zeit keinen Arzt mehr.
29.12.2010 10:00 Eberhard ist offline E-Mail an Eberhard senden Beiträge von Eberhard suchen Nehmen Sie Eberhard in Ihre Freundesliste auf
Eberhard
Jungspund


Dabei seit: 14.09.2010
Beiträge: 20

RE: Btl. 831 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da ich die Unterlagen gerade hier habe noch ein paar Angaben zu Gefallenen :

Graf, Herbert -Rittmeister-
geb.:22.07.1884 in St.Petersburg
Tr.T: Stab u. 1.-5-/Btl.831 Wolgatarische Legion (Sept. 1944: Gen.Kdo. LV AK)
Einheit zur Todesmeldung: Btl. 831
+ Ende April 1945 bei Bautzen/Sa.
Grablage: Taucherfriedhof Bautzen, Sold.-Grab Nr. 119, Abt.V (B11) Reihe 1
Achselstücke gez. :10
Feldpost: 44942

Jagodzinski, Günter -Schtz.-
geb. 16.9.1924 in Brünneckshof/Pr.Hol. Ostpr.
Tr.T: Stab. 1.-5. Kp. Btl. 831
+ zwischen 18.-25.4.45 Bautzen

Unbekannter
EM.: -22908- Turk.Kauk.Au.-Btl.( im Original: TÜRK V KAUKAU.Batl.)
+ zw. 18.-29.04.45
Grablage : Taucher,Kom.-Grab II
29.12.2010 10:55 Eberhard ist offline E-Mail an Eberhard senden Beiträge von Eberhard suchen Nehmen Sie Eberhard in Ihre Freundesliste auf
Jürgen Fritsche Jürgen Fritsche ist männlich
König


images/avatars/avatar-363.gif

Dabei seit: 28.12.2006
Beiträge: 1.272
Herkunft: Heusenstamm

RE: Btl. 831 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Eberhard
Zusatz:
Nach Angabe des Sohnes von Dr. Häußler (vgl.VBL)hatte sein Vater seinen letzten Verbandsplatz in der Landesstrafanstalt Bautzen errichtet.
Die Landesstrafanstalt wurde im Verlauf der Kämpfe von den sowjetischen Truppen eingeschlossen und von zwei Steiten am 21.04.45 gestürmt.
Nach Aussage eines Zeitzeugen, der dem Btl.831 nach den Kämpfen um Bautzen als Schreiber zugeteilt war, hatte die Einheit zu dieser Zeit keinen Arzt mehr.

Moin Eberhard,

vielen Dank für diesen ergänzenden Hinweis, der mich für mein Porjekt natürlich sehr interessiert!

Liegen Dir zur Einheit und /oder ihrem Truppensanitätsdienst (Truppenarzt, San-Personal, T.V.Pl.) evtl. noch mehr Infomationen vor - egal, welchen Datums? Ggf. bitte per Mail an mich. Vielen Dank.


Ergänzend zur VBL-Seite des Btl. 831 Wolgatarische Legion:
Der Eintrag von Kurt Fritzsche aus Weisbach, Thüringen, ist für mich von genealogischem Interesse.

Er gehört zwar nicht zu meiner Familie (der Name ist ja doch relativ häufig), ist aber für mein Projekt "FRITSCHE-DB" interessant, mit dem ich über die zurückliegenden Generationen hinweg aus dem gesamten deutschen Siedlungsraum sämtliche genealogische Daten über Personen der Namensgruppe FRITSCHE (u. ä. Schreibweisen) erfasse. Gibt es evtl. zu ihm noch weitere Informationen?

__________________
Viele Grüße, Jürgen

(Aktives Banner, bitte anklicken ...)

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Jürgen Fritsche: 29.12.2010 14:25.

29.12.2010 14:22 Jürgen Fritsche ist offline E-Mail an Jürgen Fritsche senden Homepage von Jürgen Fritsche Beiträge von Jürgen Fritsche suchen Nehmen Sie Jürgen Fritsche in Ihre Freundesliste auf
Joschi
Eroberer


Dabei seit: 17.09.2006
Beiträge: 70
Herkunft: Saarland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

so,.
es gibt da diesen jungen mann der mehrer arbeiten zu diesem Thema verfasst hat....


http://userpage.fu-berlin.de/~turkinst/doktoranden_sc.htm

Joschi
29.12.2010 17:48 Joschi ist offline E-Mail an Joschi senden Beiträge von Joschi suchen Nehmen Sie Joschi in Ihre Freundesliste auf
Joschi
Eroberer


Dabei seit: 17.09.2006
Beiträge: 70
Herkunft: Saarland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

habe diese Aufstellung gerade eben noch gefunden,...


http://mitchtemppiece.blogspot.com/2010/...oops-5-may.html


Joschi
29.12.2010 17:55 Joschi ist offline E-Mail an Joschi senden Beiträge von Joschi suchen Nehmen Sie Joschi in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Vermisstenforum » Der 2. Weltkrieg » Wolgatatarische Legion

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

Kirchlicher Suchdienst